ToolsRetro/DRAM-Tester

Aus
Wechseln zu: Navigation, Suche
alle DRAM Tester
DRAM Tester rev. 4.1


DRAM Tester vom vom 8Bit-Museum.de

Der DRAM Tester vom 8Bit-Museum.de überprüft DRAM Chips auf generelle Funktionalität. Diese alten RAM Bausteine sind in zahlreichen Geräten der 80er und 90er Jahre verbaut, dazu zählen bekannte Heimcomputer, Bürocomputer und auch Spielautomaten.

Der DRAM Tester wurde laufend weiter entwickelt und existiert in mehreren verschiedenen Bauarten.


DRAM Tester rev. 4.1

Die Revision 4.1 des Tester ist einfach ein Shield für einen normalen Arduino MEGA 2560 und besitzt keine eigene 'Intelligenz'. Die Firmware existiert als Hex File und wird in den Arduino übertragen. Das Shield hat zur Bedienung ein LCD Display und drei Taster. Das Test Objekt (der DRAM Chip) wird in einen ZIF Sockel gesteckt und der Testvorgang mittels Taster ausgelöst. Das Ergebnis des Test wird am Display angezeigt. Das Ergebnis ist keine 100% Garantie dass der Chip auch wirklich im Zielsystem funktioniert. Aber man kann doch sehr gut erkennen, ob der Chip defekt ist oder prinzipiell funktioniert.

Eine Herausforderung bei dem DRAM Tester sind die unterschiedlichen Spannungen, die ganz alte DRAM Chips zum Betrieb benötigen. Die Rev. 4 des Tester kann alle drei Spannungen (-5V, +5V, +12V) selbst erzeugen und benötigt daher kein aufwendiges Netzteil mehr. Es werden zahlreiche DRAM Typen unterstützt und es werden laufend neue dazu genommen. Die vorderen Kipp Schalter dienen zur Einstellung der Chip Art. Die DRAM benötigen unterschiedliche Versorgungsspannungen an unterschiedlichen Pins.


Liste der geeigneten DRAM

  • 4k x 1: 2104A, 4015, 4027, 7027
  • 8k x 1: 4108-x0, 4108-x1
  • 16k x 1: 4116, 2117, 6116, 8116, 416, 2116, 3716, U256
  • 16k x 1: 2118, K565RU6
  • 16k x 4: 4416, 2620
  • 32k x 1: 3732H (4532-L4) und 3732L (4532-L3), 4532
  • 64k x 1: 4164, 2600, K565RU5, 8264, 3764
  • 64k x 4: 4464, 41464, 50464
  • 256k x 1: 41256, 53256, 81256, MT1259 883C
  • 256k x 4: 44256, 514256
  • 1024k x 1: 41024, 411000


Spezifikation der rev. 4.1

  • Shield Bauweise für Arduino MEGA
  • DC-DC Wandler zur Erzeugung der drei Spannungen (-5V, +5V und +12V)
  • ZIF Sockel für das Testobjekt (DRAM Chip)
  • LCD Display (HD44780 kompatibel)
  • 3x Taster (Reset, Select, OK)
  • 5x Kippschalter für Chip Auswahl
  • 1x Kippschalter für externe Spannungsversorgung
  • Kontroll LED für die drei Spannungen -5V, +5V und +12V
  • Kontroll LED für die externe Spannung
  • Kontroll LED für die gesteuerte Versorgungsspannung des Chip
  • optionale externe Spannungsversorgung per Mikro USB oder Stecker


Bilder


Links